Sang und Klang Festival für Folk und Lied aus Deutschland

| Klangspuren

Um dem festivallosen Sommer etwas entgegenzusetzen und die nach wie vor gebeutelten Kulturschaffenden zu unterstützen, riefen unter Federführung des Artes Konzertbueros einige Akteure der Szene in Zusammenarbeit mit dem Musikmagazin Folker und dem Dachverband Profolk e. V. das Sang und Klang Festival für Folk und Lied aus Deutschland ins Leben.

Am Samstag, dem 11.7.2020, war dieses im Stream über die Kanäle Youtube, Facebook und Instagram sowie die festivaleigene Website www.sangundklang.com zu sehen und zu hören (und ist es nach wie vor) – 14 Acts mit über 7 Stunden Livemusik mit Moderation und exklusiven Künstlerinterviews. Mit dabei namhafte Vertreter und Vertreterinnen der Szene wie Stoppok, Dota Kehr, Wenzel, Sarah Lesch, Bube Dame König, Die Grenzgänger oder Deitsch. Am Vorabend der Ausstrahlung stellte Klangdetektiv Stefan Backes genau die am Festival beteiligten Künstlerinnen und Künstler in seinen „Klangspuren“ näher vor und erzählte ein wenig mehr zu der zu Spenden für die Kulturszene aufrufenden Veranstaltung. 50 Prozent der Einnahmen gingen an die Organisationen Deutsche Orchester-Stiftung, Initiative Musik und den Solidaritätsfond für Crewmitglieder #handforahand, die restlichen 50 Prozent an die Künstlerinnen und Künstler sowie die Mitwirkenden des Festivals. Angesichts der coronabedingten schwierigen bis prekären Situation für viele von ihrer Kunst lebenden Musikerinnen und Musiker, an denen die staatlichen Unterstützungsversuche bis dahin und darüber hinaus weitgehend vorbeigingen, eine absolut unterstützenswerte und erfolgreiche Aktion. Bis Anfang August lag der Spendenstand bei über 25.000 Euro.

Liedfolge:

1. Akleja, "Sonnenstrahl"
2. Die Feuersteins, "Das Spiel ist aus"
3. Wellbappn, "Brrrumm brrrumm Vollgas/Dieselfürbitt"
4. Die Grenzgänger, "Hymne an die Freiheit"
5. Alpen Klezmer, "Schon so lang"
6. Strom & Wasser, "Fallen und steigen"
7. Simon & Jan - mit Vielharmonie, "Weil ich kann"
8. Malbrook, "Bornhöved"
9. Dota Kehr, "Keine Zeit"
10. Deitsch, "Es geht eine dunkle Wolk herein"
11. Wenzel, "Nur der Mond"
12. Bube Dame König, "Mittsommertraum"
13. Sarah Lesch, "Der Einsamkeit zum Trotze"
14. Stoppok, "Pack mit an"

zurück