Nationalpark Radio bringt am Donnerstag, den 08.11.2018 ab 20.00 Uhr eine Sondersendung zum Bürgerforum des Nationalparks Hunsrück-Hochwald am Samstag 10. November 2018

Gast im Studio:
Leiter des Nationalparks Hunsrück-Hochwald Herr Dr. Harald Egidi

Die Sendung wird sich mit aktuellen Punkten und den geplanten Informationen zum Bürgerforum beschäftigen.

Freitag 2. November

20:00 Uhr: Literatur und Musik

„Knusper, knusper Knäuschen…“
… wer kennt nicht den Moment, in dem Hänsel und Gretel die Schwelle zum Lebkuchenhaus der Hexe übertreten und in Gefahr geraten? Gemeinsam mit Rotkäppchen, Schneewittchen, Rapunzel und vielen mehr, trugen diese beiden zu vielen unterhaltsamen Momenten unserer Kindheit bei.
Doch die Welt der Märchen geht weit über die uns bekannten Erzählungen der Gebrüder Grimm hinaus! In kleiner Runde wird sich das Literatur-Team des Nationalparkradios im November über die verschiedensten Märchen der Welt, ihre Entstehung sowie ihre Bedeutung austauschen. Verpassen Sie nicht die Sendung, die sie für einen Moment ein paar Jahrzehnte zurückversetzt und ihren Märchenhorizont sogar erweitern wird!

Verwendete Literatur:

Dë Frau Holl
Hochdeutsche Vorlage:
Aus Harriet Grundmann (Hrsg.), Die schönsten Märchen der Brüder Grimm,
Ravensburg: Ravensburger, 2011, S. 67-74.

Janoschs Frau Holle
Aus Janosch, Janosch erzählt Grimm's Märchen,
Weinheim: Beltz Verlag, 1972, 7. Aufl. 1980, S. 51-55.

Die schönsten 50 Märchen
von Gebr. Grimm, Bechstein, Hauff, Andersen
Herausgegeben von Friedel Lenz
Neuer Jugendschriften-Verlag, Hannover, 1962

Märchen von Hexen und weisen Frauen
Herausgegeben von Sigrid Früh
Königsfurt Urania Verlag

"Französische Märchen - Volksmärchen des 19. Und 20. Jahrhunderts"
Hrsg.: Ré Soupault
Bechtermünz Verlag

Reckless: Steinernes Fleisch
Cornelia Funke
Dressler Verlag, 2010

Wer sind die Guten? Wer die Bösen?
Alf Ator, Quelle www.kenfm.de

Nationalpark Magazin 18:00 - 20:00 Uhr

Die Kelten
Interview
Hochwaldgeschichte
Petition Glyphosat

Abendsendung ab 20:00 Uhr

Schülerprojekt des Cusanus-Gymnasium Sankt Wendel
Buch- und Literaturtipps
Steggelsche - Wiesenputzen

Literatur- und Buchempfehlungen mit Buchhändler Stefan Lorenzen

Kaub, Karl-Heinz
Damflossa Weeadabuch
mit Hör-CD

Bersch, Bernd
Hunsrück heißt Honsreck
Kontrast-Verlag 2017

De klä Prinz: In en Hunsrücker Platt (vun mitte drin) umgeschrieb
Peil, Josef
Edition Tintenfaß (30. Januar 2018)

Henßen, Walther
Em Zimmermanns Jupp sei Äldschder: Die vier Evangelien in saarländischer Mundart
BUCH MIT HÖRBUCH-CD
Geistkirch-Verlag (1. September 2014)

Nationalpark Radio Magazin - 18.00 Uhr

Bild "Familie vor dem Salon" aus http://eisenhuette-abentheuer.de/historie/

Ayn Rand - Sendung 20.00 Uhr

Literatur- und Buchempfehlungen mit Buchhändler Stefan Lorenzen

Mark Emmerich & Sven Melchert,
"Alles über Astronomie",
Kosmos-Verlag 2018 

"Starter Set Astronomie",
Kosmos-Verlag 2018 

"Star-Trek - Die visuelle Enzyklopädie",
Dorling Kindersley 2013 

Mertin Tolan,
"Die Star Trek Physik",
Piper 2016

Kultanafestival 2018

30. Juni in der Gärtnerei Berg, Morbach

3. Nationalparkfest am 10. Juni 2018

"Die Kelten" - Folge 5

Drei Jahre Nationalpark. ... alles gut, oder?

Im Interview mit Marion Adams, Leiterin der Stadtbücherei Hermeskeil

"Die Kelten" - Folge 4

Literatur und Musik

Thema: Roman von Peter Stamm - Weit über das Land

"Die Kelten" Folge 3

Eine Radioserie mit Archäologe Michael Koch

Ökologische Langzeitforschung

Gast im Studio: Prof. Dr. Stefan Stoll

KI - "Künstliche Intelligenz"

Radiovortrag von Thomas Brodbeck

"Klangspuren"

Klangdetektiv Stefan Backes begibt sich in der ersten Ausgabe seiner Sendung „Klangspuren“ in diesem Jahr anlässlich der Fastenzeit auf die Suche nach Spuren von Spiritualität in der modernen populären Musik. Und das nicht nur im dezidiert christlichen Bereich, sondern auch bei Künstlern, die auf den ersten Blick nicht unbedingt im Verdacht stehen, dass sie besonders spirituell unterwegs wären. Ob unbewusst oder intendiert, nicht selten lässt sich in so manchem Liedtext konkret, aber auch zwischen den Zeilen oder dahinter Tiefgründiges entdecken, wenn man sich dafür öffnet beziehungsweise dies bei einem ein Einfallstor findet. Das kann etwas sein, das einem zugestoßen ist, und plötzlich „klingt“ ein Lied neu, anders, spricht tiefere, bis dahin unbewusste Ebenen an. Oder man nimmt eine vordergründig ungewöhnliche Perspektive ein und entdeckt dadurch völlig neue Seiten an einem Song. Das muss nicht immer angenehm sein, das kann auch die eigenen Schattenseiten berühren und Dinge an die Oberfläche holen, die tief verschüttet lagen, aber ja vielleicht einmal der Auseinandersetzung damit bedürfen. Warum sprechen uns bestimmte Lieder an? Welche Saiten bringen sie in uns zum Klingen? Ist es die Melodie, der Rhythmus, der Text, die Widerhall finden, oder erinnern sie uns an etwas, das uns besonders bewegt? Die Auseinandersetzung mit Musik auf diese Art und Weise kann sehr spannend sein, zum Nachdenken, Nachspüren und im besten Fall zu einer Form von Achtsamkeit anregen, die uns in unserer schnelllebigen, leistungs- und konsumorientierten Zeit dem Wesentlichen im Leben möglicherweise wieder etwas näher bringt. Lassen Sie sich ein auf eine erneut abwechslungsreiche und, um mit Gerhard Gundermann zu sprechen, eine vielleicht nicht weite, dafür aber tiefe musikalische Reise

29. Sendung am 2. März 2018

Das Abendthema: "Grüne Fassaden"

Bionische Fassadenbegrünung birgt enorme Potentiale für Forschung und Wirtschaftsentwicklung in der Nationalparkregion, so die Zukunftsvision des Wissenschaftlers Th. Brodbeck.

Gast im Studio: Thomas Brodbeck, Biologe und Dozent für Bionik an der Hochschule Trier Umwelt-Campus Birkenfeld

28. Sendung am 2. Februar 2018

Abendsendung von 20.00 bis 22.00 Uhr

27. Sendung am 5. Januar 2018

Abendsendung von 20.00 bis 22.00 Uhr